Gestohlene Plakate

Künstler

Pablo Picasso

Titel

Zeichnungen von Picasso

Technik

Original-Lithografie

Format

70 x 50 cm

Jahr

1961

Auflage

620 Exemplare

Artikel-Nummer

101333

Werkverzeichnis

dtv 44
Rodrigo 108


Anfrage zum Werk

Gestohlene Plakate, Zeichnungen von Picasso

Beschreibung

Vermisst

Dieses Plakat ist nicht signiert.

Klassifikation
Original-Grafik-Plakat
******************

Design und Ausführung dieser Schwarz-weiss-Lithografie erfolgten durch Picasso.

Auflage

500 Aushängeexemplare auf Plakatpapier
50 Exemplare numeriert und signiert
60 Exemplare auf "Rives" Papier
10 Exemplare E.A.

Format

Bild 58 x 47 cm, Papier 70 x 50 cm

Ausstellungsort

Sala Gaspar, Barcelona

Ausstellungsdatum

Januar - Februar 1961

Reproduktionen

Weder das Motiv noch das Plakat wurde in einem andern Plakat verwendet.

Anmerkung

Ab 1960 begann Picasso in der Galerie Gaspar wieder Bilder in Spanien auszustellen, mit all dem Risiko für den Aussteller, da Picasso (zur noch herrschenden) Franco-Zeit ein unerwünschter Künstler war, der Franco in der Vergangenheit in Wort und Bild heftig bekämpfte.
Daher sind vor allem die ersten Plakate, die der Künstler für den Sala Gaspar entwarf, in ihrem Motiv und Farbigkeit sehr zurückhaltend. Dominierend ist Picassos mit Sternen und Schnörkeln verzierte Schrift, die die Lesbarkeit und somit die Werbewirksamkeit auf den ersten Blick nicht gerade fördert. Doch eben dieses Zusammenspiel von unregelmässigem und doch lesbarem zieht die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich, der beim genauen Hinsehen sogar noch die zu Chiffren verkürzten Darstellunge einer Pica erkennen kann.

Verleger

Sala Gaspar, Barcelona

Drucker

Foto Repro SA, Barcelona, 1961

Hinweis

Carlos Rodrigo Seite 1657
Picasso Lithographe IV Nr. 337
Bloch Picasso Nr. 1292
"Picasso zwischen Arena und Arkadien", Kunstmuseum Heidenheim, René Hirner


thumbnail
Vorname


E-Mail


Nachname


Telefon



Mitteilung


/